Achtsamkeit? Habe ich von meinem Hund gelernt.

Viele Jahre bin ich mit unserem Hund morgens und abends Gassi gegangen. Längere Spaziergänge durch die naheliegenden Felder und Wälder. Sobald wir die Straßen der Stadt verlassen hatten, habe ich unseren Hund von der Leine gelassen. Ich bin dann in meinem Tempo die Strecke abgelaufen und unser Hund kam mir hinterher oder ist vorneweg gelaufen. Seit einiger Zeit kann unser Hund nicht mehr so gut laufen. Das bedeutet, dass ich ihn an der Leine führen muss. Wir können auch nur sehr langsam gehen. Für ein Drittel der Strecke benötigen wir jetzt die dreifache Zeit. Es gleicht eher einer Gehmeditation* als dem gewohnten strammen Marsch. Das war eine ganze Zeit lang sehr ungewohnt für mich. Das tägliche Spazierengehen war eine Pflichtaufgabe, die ich gerne in meinem Tempo so schnell erledigte, dass es gut in meinen Zeitplan passte.

So war das nicht gemeint

So war das nicht gemeint mit der Achtsamkeit! Wir Menschen sind schon eine komische Spezies. Kaum entdecken wir etwas neu, was uns helfen kann unser Leben angenehmer und entspannter zu machen, drehen wir es um und benutzen es gegen uns. Anders kann ich es nicht deuten, wenn große internationale Unternehmen die "Achtsamkeitsbewegung" dazu nutzen in der Mittagspause Meditationen anzubieten, damit ihre Mitarbeiter danach "noch effektiver" arbeiten können.

Was ist Achtsamkeit?

"Was ist Achtsamkeit?" Achtsamkeit ist ein im Moment in Mode gekommenes Wort, dem, wenn wir es mit einigen anderen Worten mischen, zum Beispiel mit Meditation, Bewusstsein, Work life Balance, Erkenntnis, Stressreduktion, Mind usw. etwas Wunderbares zugeschrieben wird. Es scheint ein Allheilmittel für alle unseren modernen Probleme zu sein. Zu viel Stress? Achtsamkeit! Zu wenig Geld? Achtsamkeit! Zu viel Arbeit? Achtsamkeit! Krankheit? Achtsamkeit! Achtsamkeit soll uns dabei helfen, unser Leben wieder in Gleichgewicht zu bringen. Immer wenn wir von etwas zu viel, oder zu wenig haben, soll Achtsamkeit es für uns richten. Da hilft es, dass Achtsamkeit mit den fernöstlichen Lehren in Verbindung gebracht wird, das gibt dem Ganzen dann noch einen mystischen Touch.